15. Mai 2018
"Russland - Kalter Krieger, kalter Freund"
WDR-Reporter und Moderator Horst Kläuser zu Gast im Märkischen Kreis
v.l.n.r. Kai Beutler, Horst Kläuser (Foto: Wirtschaftsrat)

„Russland ist das größte und vielseitigste Land der Welt.“ So begann der Hörfunk-Reporter und Russlandexperte Horst Kläuser seine Erläuterungen beim Treffen mit den Mitgliedern der Sektion Märkischer Kreis des Wirtschaftsrates. 


Russland mit seinen 143 Mio. Einwohnern sei ein Land voller Gegensätze: Das reichste Land der Welt an Bodenschätzen wie Gold, Platin, Öl und seltenen Erden und doch wirtschaftlich und industriell verarmt und den internationalen Standards hinterherhängend. 22 Mio. Russen lebten unter der Armutsgrenze, die 10.000 Rubel betrage, ohne diejenigen, die sich nur knapp darüber befänden. Ein Land, das in der jüngsten Vergangenheit für Fortschritt in der Raumfahrt und Kultur bekannt gewesen sei, sehe heute dem Untergang der Wissenschaft entgegen. Es sei keine neue Sekundärindustrie zu erkennen, stellte der WDR-Korrespondent fest. Russland habe Deutschland immer schon sehr nahe gestanden. Missverständnisse und Sanktionen gegenüber dem Staat hemmten aktuell jedoch eher eine erneute Annäherung auf politischer und wirtschaftlicher Ebene.


Kai Beutler, Sprecher der Sektion, bedankte sich für die sehr außergewöhnlichen und persönlichen Einblicke, die Kläuser den Zuhörern gewährte, und lud zur Fortsetzung dieser Informationsrunde ein.