26. September 2013
"Entwicklung des Energiemarktes am Beispiel eines Großverbrauchers"
Energieeffizienz als einer der Schlüssel zur Energiewende

Am 26. September 2013 hielt die Sektion Altmark des Wirtschaftsrates, Landesverband Sachsen-Anhalt, ihre Sektionsvorstandssitzung bei der TechnoGuss GmbH Tangermünde ab.
Im Anschluss folgte eine Sektionsveranstaltung mit dem Titel „Entwicklung des Energiemarktes am Beispiel eines Großverbrauchers“, ebenfalls bei der Firma TechnoGuss, mit 25 Mitgliedern und Gästen. Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführer der TechnoGuss, Herrn Rüdiger Schulz, und einer anschließenden Betriebsführung durch die Hallen der Gießerei folgte ein Vortrag von Dr. Peter Klamser, dem Leiter der Koordinierungsstelle Energiestrukturenentwicklung und Energieberatung des Ministeriums für Wissenschaft und Wirtschaft Sachsen-Anhalt.


In seinem Plädoyer für die Verbesserung der Energieeffizienz als einer der Schlüssel zur Energiewende zeigte Dr. Klamser an einigen Beispielen auf, dass es meistens dem Unwissen des Verbrauchers geschuldet sei, wenn die gegebenen Möglichkeiten zur Verhinderung von Energieverschwendung nicht erkannt und genutzt würden. Die Unternehmen würden durch steigende Energiepreise, Abgaben auf Energie, Umlagen und Netzentgelte, also Einflüsse von außen, immer mehr gezwungen sein, nach internen Verbesserungsmaßnahmen der Energieeffizienz zu suchen.


In Fällen, bei denen eine Energieeffizienzmaximierung bereits erfolgt, eine finanzielle Entlastung aber nicht erkennbar sei, wäre in Extremfällen auch ein Rückgriff auf die Energiegewinnung aus dem niedrigpreisigen Energieträger Braunkohle denkbar. Diese Maßnahme sollte aber nicht an erster Stelle stehen.

Bilder zur Veranstaltung
stehend: RA Dr. Christoph v. Katte, Sprecher der Sektion Altmark - Foto: Wirtschaftsrat
1 / 6