07. Juni 2017
Sachsen steigert wieder den Handel mit Russland
Leipziger Volkszeitung

Sanktionen, wie sie in jüngster Zeit gegen Russland verhängt wurden, beeinträchtigen nicht nur das sanktionierte Land, sondern auch dessen Handelspartner. Umso erfreulicher ist es, dass die sächsische und thüringische Wirtschaft nun vorsichtig aufatmen kann.

Laut Leipziger Volkszeitung habe der Handel mit Russland in den ersten Monaten des Jahres zugelegt.

Auch die Landesvorsitzende des Wirtschaftsrats Sachsen, Frau Simone Hartmann, ist zu Wort gekommen. "Die Sanktionen haben unsere Wirtschaft geschädigt", resümierte Hartmann und plädierte für den Ausbau einer Gesprächskultur mit Russland.

 

Lesen Sie den gesamten Artikel unter folgendem Link.