14. September 2016
Sektionssprecher Klemens Rethmann lädt ein
Sommertreff mit dem Bundestagsabgeordneten Schiewerling
Klemens Rethmann (Foto: Wirtschaftsrat)

Deutschland gehe es gut. Deutschland genieße im Ausland ein hohes Ansehen. Der Wirtschaftsmotor laufe. Noch nie seien so viele Menschen in sozialversicherungspflichten Anstellungsverhältnissen beschäftigt gewesen wie aktuell. Die Steuerquellen sprudelten. Der Finanzminister bekomme für neue Schulden zudem noch Geld. Mit diesen positiven Feststellungen leitete der Gastgeber und Sprecher der Sektion Coesfeld, Klemens Rethmann, das traditionelle Sommertreffen der Sektion in seinem Hause ein. 

(Foto: Wirtschaftsrat)

Mit einer Überraschung gänzlich anderer Art wartete der Ehrengast des Abends auf. Karl Schiewerling, seit 2005 Mitglied des Bundestages, hatte kurz zuvor mitgeteilt, dass er für die Bundestagswahl 2017 nicht erneut antreten werde. 


Der Bundestagsabgeordnete warb bei den Unternehmern für seine Entscheidung: „Ich bin mit Herz und Seele Wahlkreisabgeordneter und trotzdem bin ich mir sicher: Nach zwölf Jahren Bundespolitik kann ein frischer Blick von außen neue und gute Akzente setzen. In den kommenden 13 Monaten werde ich aber weiterhin die Interessen und Belange der Menschen aus dem Wahlkreis in Berlin vertreten. Es stehen durchaus noch wichtige Projekte an, um die ich mich kümmern werde.“ Schiewerling unterstrich, dass es für ihn wichtig sei, einen geeigneten Nachfolger zu finden. Dies sei ihm nun gelungen.