13. März 2013
Sektionsvorstand Erfurt gewählt
Rechtsanwalt Dr. Stute im Amt bestätigt. Im Anschluss an die Wahl lebhafte Diskussion mit Dr. Mario Voigt, Generalsekretär der CDU-Thüringen, über die Erwartungen des Wirtschaftsrates an die Landespolitik und Wahlprogrammatik.

Große Einigkeit herrschte bei der Wahl des Vorstandes der größten Sektion des Landesverbandes Thüringen. Die Mitglieder honorierten mit der einstimmigen Wahl aller Vorstandsmitglieder die aktive Arbeit der Sektion Erfurt. Als Sektionssprecher wieder gewählt wurde Rechtsanwalt Dr. Andreas Stute. Ihm zur Seite stehen im Sektionsvorstand Frank Belkner, Geschäftsführer Erfurter Bildungszentrum GmbH, Colette Boos, geschäftsführende Gesellschafterin Bauer Bauunternehmen GmbH Walschleben, Steffi Lorenz, Steuerberaterin bei Ruschel & Coll. Co. KG Erfurt, und Klaus Georg Schmidbauer, Abteilungsdirektor LB Hessen Thüringen, Girozentrale Erfurt.

 

Anknüpfend an die aktive und gute Arbeit der Vergangenheit ist es erklärtes Ziel des neuen Sektionsvorstandes, vor allem die öffentliche Wahrnehmung lokal zu stärken. Hierzu sollen vor allem wirtschafts- und gesellschaftspolitische Themen aktuell aufgegriffen und durch inhaltsstarke Statements klare Positionen bezogen werden.

 

Erste Themenschwerpunkte wurden unmittelbar im Anschluss ausgelotet. Dr. Mario Voigt, Generalsekretär der CDU Thüringen war zum Thema "Welche Schlussfolgerungen zieht die Thüringer Landes-CDU aus dem Wahlausgang in Niedersachsen" geladen. Einem mit viel Beifall bedachten und bemerkenswertem Vortrag von Dr. Voigt folgte eine durchaus kontroverse Debatte, die nicht nur das Meinungsbild der Sektion Erfurt sondern das des gesamten Landesverbandes widerspiegelte. So waren neben dem Landesvorsitzendem Mihajlo Kolakovic, Vertretern des Jungen Wirtschaftsrates auch drei Vorsitzende von Landesfachkommissionen anwesend, die die fachliche Auseinandersetzung wesentlich bereicherten.