07. Juni 2018
StreetScooter: Deutschlands größtes E-Mobilitätsprojekt
StreetScooter Vice President Dr. Salomon im Dialog mit dem Wirtschaftsrat Köln
Dr. Jörg Salomon während des Vortrages (Foto: Wirtschaftsrat)

Elektromobilität, autonomes Fahren und elektrische Logistik waren die zentralen Themen der Mittagsveranstaltung der Sektion Köln des Wirtschaftsrates der CDU e.V. im Pullman Cologne mit Dr. Salomon, Vice President von StreetScooter, zu der Sektionssprecher Eldach-Christian Herfeldt geladen hatte.

 

„Bereits heute ist StreetScooter ein wichtiger Bestandteil zukunftsweisender Flottenlösungen in Deutschland und der führende Hersteller rein elektrischer Nutzfahrzeuge in Europa“ stellte Dr. Salomon im Rahmen seines Vortrages heraus. DHL (StreetScooter selbst ist Tochtergesellschaft der Deutschen Post) beliefere bereits in vielen Städten ihre Kunden mittels der neuen Elektro-Fahrzeuge. Die Vorteile elektrischer Nutzfahrzeuge seien beachtlich. Neben des schadstoffarmen Antriebes, der zur lokalen Emissionsreduzierung führe, seien die wesentlichen Vorteile 60-80% Kostenreduktion bei Wartung und Instandhaltung, 60-70% geringere Kosten für den Kraftstoff, attraktive Kauf- und Leasingpreise sowie eine positive Reputation.

Sektionssprecher Eldach-Christian Herfeldt moderierte die an den Vortrag anschließende Diskussion (Foto: Wirtschaftsrat)

Auf die Frage, ob man denn zum jetzigen Zeitpunkt die fossilen Antriebsmittel vollständig durch Elektromobilität ersetzt werden könnten, antwortete Salomon, dass dies bei dem jetzigen Stand der Technik weder möglich noch sinnvoll sei, da gerade der Langstreckenverkehr noch effizienter durch die klassischen fossilen Brennstoffe geleistet werden könne.