13. Januar 2014
"Rente mit 63 geht zu Lasten der jungen Generation"
The Huffington Post

Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. kritisiert die Auswirkungen der Rentenpläne der Großen Koalition für die junge Generation. Generalsekretär Wolfgang Steiger erklärte in einem Statement für die Huffington Post: "Andrea Nahles' Amtsvorgänger als Bundessozialminister, der ehemalige SPD-Vorsitzende Franz Müntefering, hat recht: Die Grundrechenarten reichen aus, um zu erkennen, dass die Rente mit 63 zu Lasten der Jungen geht und gegen die Generationengerechtigkeit verstößt."

Der Wirtschaftsrat ruft die Bundesregierung auf, "nach dem rentenpolitischen Schnellschuss im Koalitionsvertrag eine praktikable Lösung vorzulegen. Statt nun ein langfristig nicht finanzierbares Rentenpaket durch Kabinett und Parlament zu peitschen, sollte die Bundesregierung eine Arbeitsgruppe einrichten, in der Experten aller Ressorts vertreten sind – nicht nur aus dem Bundessozialministerium, sondern auch aus dem Wirtschafts- und dem Finanzministerium."

Lesen Sie den vollständigen Beitrag unter folgendem Link auf www.huffingtonpost.de

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de