Gesundheitswirtschaft

In Thüringen leben ca. 2,2 Millionen Einwohner – bis 2020 wird die Bevölkerung voraussichtlich auf 2 Millionen sinken. Gleichzeitig geht man davon aus, dass der Anteil der über 65-jährigen im selben Zeitraum um ca. 5 Prozent steigen wird. Es ist somit ein zunehmenden Bedarf an Gesundheits- und Pflegeleistungen zu erwarten. Die Landesfachkommission befasst sich konsequent mit den Fragen nach Versorgung, Leistungsrahmen und möglichen Strukturanpassungen in der Gesundheitswirtschaft.
© Andrey Kiselev / Fotolia.de

Es darf nicht länger verkannt werden, welchen Nutzen und welche Wertschöpfung die Gesundheitsbranche für die Bevölkerung sowie für die Wirtschaftskraft bringt. Eine gute Gesundheitsversorgung hat über die ökonomische Bedeutung des Gesundheitssektors hinaus gleichzeitig einen großen volkswirtschaftlichen Nutzen. Sie trägt wesentlich dazu bei, dass Menschen länger gesund bleiben und als wertvolle Fachkräfte in allen Wirtschaftsbereichen weiterhin ihrer Arbeit nachgehen können.

In der Kommission engagieren sich Wirtschaftsrats-Mitglieder aus allen Bereichen der Gesundheitswirtschaft. Sie bringen ihre unterschiedlichen Erfahrungen ein und pflegen den Austausch mit Experten. Ziel hierbei ist die Formulierung von klaren Positionen, die auf die zukünftige Gesundheitsversorgung in Thüringen in der Sozialen Marktwirtschaft ausgerichtet sind.

Arbeitsschwerpunkte der Landesfachkommission Gesundheitswirtschaft:

  • Bedarf an Pflegeplätzen in Pflegeheimen und Wohngruppen sowie ambulante Pflegeleistungen

 

  • Gewinnung und Qualifizierung von Mitarbeitern in den Gesundheitsberufen

 

  • Ausrichtung und Ansiedlung von medizinischen Einrichtungen unter besonderer

 

  • Berücksichtigung des demographischen Wandels

 

  • Elektronische Gesundheitskarte

 

  • Neue Technologien und medizinische Versorgung der Zukunft



Die Landesfachkommission Gesundheitswirtschaft setzt sich für die Sicherstellung einer flächendeckenden gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung ein. Dazu bedarf es einer ganzheitlichen Gesundheitsinfrastruktur- und Qualifizierungsplanung, einer Förderung der Attraktivität von Gesundheitsberufen sowie der Stärkung des Forschungs- und Produktionsstandortes Thüringen für innovative Gesundheitsprodukte.

Wirtschaftsrat Deutschland: Die Stimme der Sozialen Marktwirtschaft

 

Vorsitz
Stephan Hauschild
Stephan Hauschild
Leiter Key Account Management
Jüttner Orthopädie KG
Erfurt
Kontakt
Andreas Elm von Liebschwitz
Landesgeschäftsführer
Telefon: 0361 / 566 14-88
Telefax: 0361 / 566 14-90

lv-thueringen@wirtschaftsrat.de
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Landesgeschäftsstelle
Juri-Gagarin-Ring 152
D-99084 Erfurt