08. März 2012
Zu den unerwartet hohen Überschüssen in der Gesetzlichen Krankenversicherung erklärt der Präsident des Wirtschaftsrates, Prof. Dr. Kurt J. Lauk:
Überschüsse gehören den Beitragszahlern!

„Die konjunkturell bedingten Überschüsse der Gesetzlichen Krankenkassen gehören den Beitragszahlern. Neuen Begehrlichkeiten muss ein Riegel vorgeschoben werden. Vorübergehende Mehreinnahmen in guten Zeiten dürfen nicht zu dauerhaften Leistungsausweitungen und Ausgabensteigerungen führen, die in schlechten Zeiten nicht mehr finanzierbar sind.

 

Der Wirtschaftsrat schlägt vor, es den Kassen zu überlassen, in welcher Form sie die Überschüsse an ihre Beitragszahler zurückerstatten: Entweder direkt als Barprämie an das einzelne Mitglied oder indirekt durch als Demographie-Reseve, die vor Zweckentfremdung geschützt werden muss.“

Weiterführende Informationen:

 

Bundesfachkommission Gesundheitswirtschaft

Kontakt
Erwin Lamberts
Pressesprecher
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305