29. Februar 2020
Umsetzung der Grundrente: unvernünftig
Donau Kurier

Sozialminister Hubertus Heil beharrt laut Koalitionsvertrag auf der Umsetzung der Grundrente, um die Lebensleistung der vielen Minder-Rentner zu verbessern, kommentiert der “Donau-Kurier“. Fakt sei, dass sein weitreichender Vorschlag, auf die sogenannte Bedürftigkeitsprüfung zu verzichten, die schnelle Umsetzung der Grundrente ermöglicht hätte. Diesem stelle sich aber die Union entgegen. Der Wirtschaftsrat der CDU halte den Terminplan der Einführung für unhaltbar. Mehrere Tausend neue Stellen seien erforderlich, deren Besetzung vermutlich auch den Kauf oder das Anmieten von Büroräumen in Ballungsgebieten nötig mache. Das sei eine “himmelschreiende Unvernunft“, so der “Donaukurier“ weiter.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de