Vergrößerung eines Braunkohlekraftwerkes in Niederaußem 50129 Deutschland
50.9768705;6.7035360

Umweltverbände und Bürgerinitiativen protestierten gegen den Ausbau des Braunkohlekraftwerks. Die notwendige Änderung des Regionalplanes findet keinen politischen Rückhalt.

Ein bestehendes Braunkohlekraftwerk soll um 2 weitere Blöcke mit optimierter Anlagentechnik erweitert werden, wodurch sich die Leistung verdoppeln würde. Die neuen Blöcke haben einen Wirkungsgrad von 43 Prozent. Die geplante Bauzeit war für 2011-2015 vorgesehen.

 

• Investitionen ca. 2,2 Milliarden Euro
• Leistung: 2.200 Megawatt

 

Quellen:
www.bund.net
www.rwe.com
www.kohle-protest.de

Mitglied werden im Unternehmerverband