08. Dezember 2015
Vorstellung der Wirtschaftsförderung Zwickau
Im Anschluss an die diesjährige Mitgliederversammlung der Sektion Zwickau sowie die turnusgemäße Wahl des Sektionsvorstands konnte Ulrich Vellguth, wiedergewählter Sprecher der Sektion, als Gast auch die Bürgermeisterin Bauen der Stadt Zwickau, Kathrin Köhler, zur Veranstaltung des Wirtschaftsrates begrüßen.
v.l.n.r.: Michael Stoye, Vorstandsmitglied Sektion Zwickau; Kathrin Köhler, Bürgermeisterin Bauen der Stadt Zwickau; Ronald Gerschewski, Vorstandssitzung Sektion Zwickau; Sandra Hempel, Leiterin des Büros für Wirtschaftsförderung Zwickau; Ulrich Vellguth, Sprecher der Sektion Zwickau (Foto: Wirtschaftsrat)

Frau Sandra Hempel, Leiterin des Büros für Wirtschaftsförderung Zwickau, stellte umfassend den Status quo sowie die perspektivische Entwicklung der Wirtschaftsförderung dar.


Nach einem regen Austausch, der beim anschließenden get-together fortgesetzt wurde resümiert der Sprecher der Sektion, Ulrich Vellguth: „Es freut uns, dass die Oberbürgermeisterin bereits vor geraumer Zeit die Wirtschaftsförderung zur Chefsache gemacht hat und auch organisatorisch direkt als Stabsabteilung führt. Bei dem großen Aufgabenspektrum bleibt zu wünschen, dass die diesbezüglich zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel für eine effektive und zielgerichtete Arbeit der Wirtschaftsförderung angemessen bemessen werden. Dies gilt sowohl für die Personal- als auch die Kosten für Entwicklung und Vorhaltung von Gewerbeflächen. Leider konnte das vom Wirtschaftsrat immer wieder aufgegriffene Thema der Breitbanderschließung an diesem Abend nur gestreift werden, doch auch hier scheint es ein Weiterkommen zu geben, nachdem zwischenzeitlich die Zwickauer Unterlagen bei der Breitbandkoordinierungsstelle des Bundes eingereicht sein sollen.“

(Foto: Wirtschaftsrat)