23. Mai 2011
Was nützt es, wenn man gut ist und keiner davon weiß? Standortmarketing heute!
Podiumsdiskussion mit Christian Kirk, Vorsitzender der Medien Gruppe Kirk AG Darmstadt und Klaus Nussbaum, Geschäftsführer der Nussbaum Medien St. Leon-Rot GmbH & Co. KG
Die Unternehmer und Führungskräfte der Sektion Rhein-Neckar stellten sich in den Räumen der Nussbaum Medien St. Leon-Rot die Frage „Was nützt es, wenn man gut ist und keiner davon weiß? Standortmarketing heute!“.
v.l.n.r. Klaus Nussbaum; Christian Kirk

Zur Eröffnung der Veranstaltung berichte Karl Klein MdL über die aktuellen politischen Entwicklungen sowohl in der Region, als auch im Landtag.

 

Im Anschluss hatten die Teilnehmer Gelegenheit, sich über die aktuellen Entwicklungen rund um das regionale Online-Portal „LOKAL-MATADOR.DE“ zu informieren - dem Online-Portal der Region Rhein-Neckar, das viele Nachrichten und Informationen aus der Region bündelt und dem Nutzer schnell über das Netz zugänglich macht.

Karl Klein MdL berichtet aus dem Landtag

Es folgte der Vortrag Christian Kirks zum Standortmarketing heute. Der Geschäftsführer des Europäischen Wirtschaftsverlages in Darmstadt erläuterte, welche zentrale Bedeutung crossmediale Marketingkampagnen für die optimale Vermarktung von Wirtschaftsstandorten und Unternehmen haben.

 

Standorte analysieren, Alleinstellungsmerkmale identifizieren, Marketingstrategien entwickeln – für die europäischen Wirtschaftsstandorte sind dies wesentliche Maßnahmen ihrer Vermarktung. Durch die Globalisierung ist es für Wirtschaftsstandorte entscheidend, sich gegenüber Investoren besonders attraktiv zu präsentieren.

Andreas Tews, Geschäftsführer Nussbaum Medien St. Leon Rot

Die Teilnehmer hörten wichtige Empfehlungen zur Vorgehensweise, das eigene Profil zu schärfen und besondere Alleinstellungsmerkmale hervorzuheben. Heute ist die Medien Gruppe Kirk international in 17 Ländern aktiv und speziell für mittelständische Unternehmen der ideale Dienstleister im Bereich crossmedialer Kommunikation.

 

Nach dem Impulsreferat folgte die Diskussion mit dem Gastgeber des Abends: Klaus Nussbaum, Inhaber und Geschäftsführer von Nussbaum Medien St. Leon-Rot, ist auf einem guten Weg, seinen Verlag von einem marktführenden Amtsblatt-Verlag zu einem crossmedial aufgestellten Medienunternehmen zu entwickeln. Dabei ist es natürlich auch für ihn von großer Bedeutung, die Marketingstrategien der Zukunft mit zu gestalten – von Unternehmen und Kommunen.

 

Es entwickelte sich ein spannender Dialog, der sich schnell zu einer breiten Diskussion mit dem Publikum erweiterte, wobei Vor- und Nachteile, sowie Chancen und Risiken erörtert wurden.