08. September 2016
Weniger Bares, dafür mehr Sachleistungen
WELT

Die Bundesregierung kürzt Flüchtlingen die Geldzahlungen. Der Wirtschaftsrat der CDU lobte den Gesetzentwurf. "Das ist ein entscheidender und überfälliger Schritt, um die im europäischen Vergleich zu hohen finanziellen Anreize für Migranten und Asylbewerber zu drosseln", sagte Generalsekretär Wolfgang Steiger.

 

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel in der WELT.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de