07. Juni 2013
Wirtschaftsrat Kaiserslautern/Südwestpfalz besucht Wipotec GmbH
Sektionssprecher Horst Peschla nahm die Einladung von Wipotec-Geschäftsführer Theo Düppre gern an, mit den Mitgliedern der Sektion den Betrieb zu besichtigen. Die Wipotec GmbH steht ein Vierteljahrhundert Spitzentechnologie für dynamisches Wiegen auf höchstem Niveau.
Theo Duppre (ganz rechts) präsentiert sein erfolgreiches Unternehmen dem Wirtschaftsrat aus der Region und Sektionssprecher Horst Peschla (ganz links). (Foto: wipotec)

Kerngeschäft ist die Entwicklung, Produktion und Integration von ultraschnellen Präzisionswägezellen und High-Tech Wägesystemen für Hochgeschwindigkeitsanwendungen. Wipotec ist ein innovatives Unternehmen mit Sitz in Kaiserslautern, das seit seiner Gründung im Jahre 1988 stetig bis rasant gewachsen ist. Im Jubiläumsjahr 2013 beschäftigt das Haus in einem hochmodernen Betrieb 340 Mitarbeiter. Es existieren zudem Niederlassungen in Italien und den USA.

 

Wipotec Wägezellen finden ihren Einsatz in allen industriellen Produktionsprozessen. Dazu zählt neben der Integration in Kontrollwaagen, Abfüll-/Dosieranlagen und Preisauszeichnern auch der Einbau in Verpackungsmaschinen jeglicher Art. Anwendungen für spezielle Einsatzgebiete wie etwa wägetechnische Anlagen für die pharmazeutische Industrie und hier speziell für die Verwiegung von Kapseln, Tabletten, Spritzen und Vials werden ebenso einfach realisiert.


Die Wägezellen arbeiten nach dem Prinzip der elektrodynamischen Kraftkompensation (EDK) und sind auf der Grundlage der Monoblock-Technologie extrem präzise und schnell. Die Wägezellen sind in der Lage, äußere Erschütterungen zu unterdrücken und exakte Wägeergebnisse auch bei hohen Geschwindigkeiten und schwierigen Umgebungs-bedingungen zu liefern. Die Messbereiche der Wägezellen reichen je nach Baureihe von 1 µg bis zu 120 kg.

 

Wipotec legt einen besonderen Schwerpunkt auf die eigenständige Entwicklung aller benötigten Techniken und Kernkomponenten. Rund ein Viertel aller Mitarbeiter arbeiten daher in der Hard- und Software-entwicklung. Durch die im Hause integrierte Konstruktion lassen sich alle benötigten Fertigungsunterlagen flexibel und kurzfristig erstellen.

 

Das Herzstück der Wägezellenmechanik, der sogenannte Monoblock, wird direkt in der eigenen zerspanenden Fertigung auf modernsten CNC-Fertigungsanlagen hergestellt. Die elektronischen Leiterplatten werden entsprechend auf den eigenen, vollautomatischen Bestückungsmaschinen gefertigt.

 

Alle Kernkomponenten stammen aus eigener Fertigung. Die so produzierten Bauteile werden anschließend in der Endmontage zu kompletten Wägezellen zusammengefügt. Nach dem Zusammenbau durchlaufen die Wägezellen noch einen aufwändigen Prüf- und Abgleichprozess, bevor sie dann weitere Verwendung in dynamischen Kontrollwaagen und integrierbaren Wägesystemen finden.

 

Die OCS Checkweighers GmbH ist die eigene Marke für Kontrollwaagen und Röntgenscanner und eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Wipotec. Die Entwicklung und Produktion der Hochleistungskontrollwaagen und Röntgenscanner findet ebenfalls am Standort in Kaiserslautern statt. Die breite Produktpalette deckt die Industriebereiche Food, Pharma, Chemie, Kosmetik und Logistik ab. Vertrieb und Service sind international ausgerichtet.