06. September 2018
Wirtschaftsfaktor und Herzensangelegenheit!
Vorstandsvorsitzender der Fortuna Düsseldorf zu Gast beim Wirtschaftsrat
Robert Schäfer und Dr. Rainhardt von Leoprechting (Foto: Wirtschaftsrat)

Dem Düsseldorfer Wirtschaftsrat ist es eine ganz besondere Freude, den Vorsitzenden des Traditionsvereins Fortuna Düsseldorf, Robert Hans Schäfer, heute in unserer Mitte willkommen heißen zu können“, eröffnete der Sektionssprecher, Dr. Rainhardt von Leoprechting, eine Veranstaltung der Sektion Düsseldorf des Wirtschaftsrates der CDU e.V.

Vor über hundert Unternehmern referierte der Vorstandsvorsitzende der seit dieser Saison wieder in der ersten Bundesliga spielenden Mannschaft über Fußball als Wirtschaftsfaktor und als Herzensangelegenheit: „Fußball in Deutschland ist ein Jobmotor und sorgt für über 1 Milliarde Steuereinnahmen im Jahr! Bundesliga-Standorte profitieren ganz besonders. Es gibt in diesen Städten ein Mehr an Einnahmen von 50 bis 250 Millionen Euro.“

(Foto: Wirtschaftsrat)

Für die Fortuna, so betonte Schäfer, sei Fußball aber mehr als dieser reine Wirtschaftsfaktor. Ebenso sei Heimat ein wesentlicher Teil der Fortuna-DNA. „Wir leben Heimat auch in der Praxis: Wir engagieren uns etwa durch Unterstützung zahlreicher gemeinnütziger Einrichtungen und Aktionen, aber auch im Karneval und im Schützenwesen“ sagte der Vorstandsvorsitzende des rheinischen Kultvereins. Abschließen fasste Schäfer zusammen, „Fortuna ist Teil eines Milliardengeschäfts, als e.V. legen wir aber Wert auf unsere Heimat und bringen uns aktiv in die Region ein.“

(Foto: Wirtschaftsrat)