11. Mai 2016
Wirtschaftsrat begrüßt Hoffmeister-Kraut als Wirtschaftsministerin von Baden-Württemberg
Landesvorsitzender Joachim Rudolf gratuliert

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL (CDU) zieht mit ihrem neuen Amt als Wirtschaftsministerin besondere Aufmerksamkeit auf sich. Sie ist die große Überraschung im frisch vorgestellten grün-schwarzen Kabinett Baden-Württembergs. Mit ihrer Erfahrung als promovierte Betriebswirtin, Gesellschafterin und Aufsichtsratsmitglied des Waagen-Herstellers Bizerba in Balingen bringt sie praxisnahes Wissen aus der Wirtschaft direkt ins Ministerium.

Landesvorsitzender Joachim Rudolf gratuliert Frau Dr. Hoffmeister-Kraut zu Ihrer Berufung und begrüßt die Besetzung: „Bizerba ist ein namhaftes Unternehmen der Region und ein Aushängeschild für ganz Baden-Württemberg. Die Entscheidung für Nicole Hoffmeister-Kraut als Wirtschaftsministerin ist gut für das Land und stärkt den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg.“

Bereits im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung des Wirtschaftsrates in Burladingen im Oktober 2015 hatte sich Hoffmeister-Kraut im persönlichen Kontakt mit den Mitgliedern der Sektion Balingen/Sigmaringen als kompetente Gesprächspartnerin erwiesen.

Rudolf: „Die Besetzung ist sehr vielversprechend, weil sie unmittelbar die Perspektive einer Unternehmerin in das Amt einbringt. Damit verbinden wir die Hoffnung, dass sie Verwaltungsstrukturen verschlankt und wieder eine ebenso Mittelstands- wie Industriefreundliche Wirtschaftspolitik für unser Bundesland gestaltet.“ Rudolf betont die Chancen, die er in dieser Position sieht. „Die Handungs- und Kompetenzfelder sind vielfältig“, so werde das Wirtschaftsministerium nicht umsonst als ,,Superministerium‘‘ bezeichnet.

„Wir sind sehr gespannt, welche neuen Ansätze und Einflüsse Nicole Hoffmeister-Kraut in den Landtag von Baden-Württemberg einbringen wird“, so Rudolf. „Auch im Namen des Landesvorstands des größten Unternehmerverbandes Baden-Württembergs wünschen wir ihr viel Erfolg und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!“