24. Januar 2019
Wirtschaftsrat: Freien Märkten verdanken wir unseren Wohlstand
Wolfgang Steiger in einem WELT-Gastbeitrag: Kampf gegen Armut ist global wie national betrachtet eine Erfolgsgeschichte

Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. kritisiert die Instrumentalisierung von Armut und irreführende Zahlenspiele. „Dreißig Jahre nach dem Zusammenbruch des real existierenden Sozialismus sind Wachstum und Freihandel für viele Linke noch immer ein rotes Tuch“, sagt Generalsekretär Wolfgang Steiger. „Fakt ist aber, dass die Welt dank freier Märkte und Globalisierung in den letzten Jahrzehnten einen historisch beispiellosen Rückgang der Armut erlebt hat. Nicht weniger, sondern mehr Globalisierung und Handel bieten Menschen Aufstiegschancen und Wohlstand – überall auf der Erde.“ Auch in der deutschen Debatte wird leider oft bewusst ignoriert, dass die Armut und auch das Armutsrisiko für Einheimische ebenso wie für länger hier lebende Migranten dank der guten Wirtschaftslage seit Jahren deutlich zurückgehen. „Ein Anstieg der Familien mit Kindern, die auf Hartz IV angewiesen sind, ist nur deshalb zu verzeichnen, weil im Zuge der Flüchtlingskrise nach und nach Hunderttausende in den Sozialstaat eingewandert sind, der ihnen ein besseres Leben bietet“, erklärt Wolfgang Steiger. „Bürgerliche Parteien und Wirtschaftsvertreter haben die Kraft der besseren Argumente auf ihrer Seite. Sie sollten sich offen zu den großartigen Erfolgen in der Welt und insbesondere unserem Land auch mal lautstark bekennen.“

Der Wirtschaftsrat stellt sich deshalb entschieden gegen Versuche von Hilfsorganisationen wie Oxfam, mit dem Armutsthema gegen die Globalisierung zu polemisieren. „Noch 1960 lebte fast die Hälfte der Weltbevölkerung in extremer Armut. Seitdem sind die Armutsraten in allen Weltregionen drastisch gefallen. Im Jahr 1990 mussten 1,9 Milliarden Menschen mit weniger als 1,90 Dollar am Tag auskommen, heute sind es nur noch rund 736 Millionen, wie Untersuchungen der Weltbank zeigen“, erklärt Wolfgang Steiger. „Der Kampf gegen Armut war also global wie national betrachtet eine Erfolgsgeschichte.“

 

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel in der Online-Ausgabe der WELT.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de