20. September 2018
Wirtschaftsrat Hamburg: Neuer Wirtschaftssenator sollte aus der Wirtschaft kommen
Dr. Henneke Lütgerath: Senat und Hafenwirtschaft müssen Schulterschluss suchen

Der Wirtschaftsrat Hamburg plädiert dafür, dass der neue Wirtschaftssenator der Stadt wieder aus der Wirtschaft selbst kommen muss. Der Landesvorsitzende Dr. Henneke Lütgerath erklärt dazu: „Es geht um eines der verantwortungsvollsten Ämter in der Hamburger Politik. Weder das Geschlecht noch ein Parteibuch dürfen daher über die Personalie entscheiden. Einzig die Kompetenz für das Amt, d.h. langjährige Erfahrung in der Wirtschaftswelt und ein exzellenter Draht in die Hamburger Wirtschaft, darf den Ausschlag geben. Dem neuen Wirtschaftssenator muss es vor allem gelingen, dass Senat und Wirtschaft, insbesondere das Verhältnis zur Hafenwirtschaft hat in der jüngeren Vergangenheit ziemlich gelitten, wieder an einem Strang ziehen. Das wird nur jemandem gelingen, der das unternehmerische Denken verinnerlicht hat.“

 

Dem scheidenden Wirtschaftssenator Frank Horch dankt der Wirtschaftsrat Hamburg für sein langjähriges, beharrliches Engagement. Insbesondere für die jetzt anstehenden, privaten Herausforderungen wünscht ihm der Unternehmerverband viel Kraft. 

Kontakt
Christian Ströder
Referent für Wirtschaftspolitik
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Hamburg
Telefon: 040/ 30381049
Telefax: 040/ 30381059