04. September 2017
Wirtschaftsrat im Kanzler-Duell
FAZ, tagesschau.de, Spiegel Online

Beim Kanzler-Duell am 3. September 2017 bringt Herausforderer Schulz die Bundeskanzlerin beim Thema Rentenpolitik in die Defensive. Er verweist darauf, einige CDU-Politiker wollten die „Rente ab 70" einführen. Frau Merkel bittet, man solle ihr keine Minderheitsmeinungen vorhalten. Schulz verweist auf Jens Spahn, ein CDU-Präsidiumsmitglied, und auf den Wirtschaftsrat der CDU. Das seien ja wohl keine Minderheitsmeinungen, hält er Merkel vor.

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung unter diesem Link oder in der aktuellen Printausgabe.

 

Unter diesem Link lesen Sie den Bericht auf tagesspiegel.de.

 

Lesen Sie auch den Faktencheck zum Kanzlerduell auf Spiegel Online unter diesem Link.

 

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de