05. September 2013
Wirtschaftsrat in Riedstadt
Kompetenz in Riedstadt, erfuhren mehr als 20 Teilnehmer bei einem regen Austausch mit Dr. Franz Josef Jung MdB und ehemaliger Bundesminister der Verteidigung. Die Sektion Groß-Gerau im Wirtschaftsrat Deutschland hatte zu einer Informations- und Diskussionsrunde zum Thema: „Deutsche Wirtschaft 2013 – Rückblick, Augenblick, Ausblick“ eingeladen.

Gastgeber war die Familie Kurz sen. und jun. des gleichnamigen mittelständischen Unternehmens „Kurz-Reifenhandel GmbH & Co KG, Riedstadt-Goddelau“.

Das familiengeführte Unternehmen machte seine Kompetenz genau so deutlich, wie der Referent, MdB Dr. Franz Josef Jung. Die Stadt Riedstadt und der Kreis Groß-Gerau können auf seine Handwerksbetriebe und Unternehmen mit Recht stolz sein.

Reifen Kurz exportiert seine Kompetenz in alle Welt, gibt sein Know-How in seine Partnerbetriebe weiter und schafft über die in Riedstadt entstandenen 100 Arbeitsplätze hinaus weltweit unzählig weitere. Das Unternehmen leistet damit ein Stück weit Aufbau- und Entwicklungshilfe im Sudan, Kamerun und Senegal, beherrscht aber auch das Spiel auf der Klaviatur in der Riege der nationalen, europäischen und internationalen Globalwirtschaft.

„Wir wollen Menschen mit ihrer Händearbeit Perspektiven geben“ ist der unternehmerische Leitgedanke des Gründers Josef Kurz.

„Und genau diesen Unternehmen, das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, auch im Export, wollen die Parteien SPD und GRÜNE auf Bundesebene mit einer arbeitsplatzvernichtenden Substanzbesteuerung den Garaus machen“, stieg MdB Dr. Franz Josef Jung in sein Referat und die spätere Diskussion ein.

Der Bundestagskandidat machte seine inhaltliche Kompetenz über das Thema Wirtschaft hinaus deutlich, in dem er in der angeregten Diskussion keine Antwort schuldig blieb. Seien es Fragen zur Kinderbetreuung, Erneuerbare Energien, Finanzausgleich, nationale Interessen im europäischen Kontext oder auch als bekennender Eintracht Fan bei Fragen zu 50 Jahre Bundesliga.

Gerade letzteres machte deutlich, dass in dem Politiker auch oder gerade ein Mensch zu Hause ist, der um Nöte und Ängste der Menschen vor Ort weiß; die sich übrigens nicht von denen anderer Menschen weltweit unterscheiden.

Sektionssprecher Reinhard Jost konnte nach eineinhalb Stunden zufriedenstellend die Veranstaltung resümieren und warb für weitere zukünftige Veranstaltungen der Sektion Groß-Gerau.

Kontakt
Marius Schwabe
Landesgeschäftsführer
Tel: 069/ 72 73 13

Jürgen Arnold
Pressebeauftragter der Sektion Groß-Gerau
Telefon: 06147 - 2646

Wirtschaftsrat der CDU e.V. – Landesverband Hessen

juergen.arnold.1@t-online.de