24. Januar 2019
Wirtschaftsrat kritisiert Einführung eines zusätzlichen Feiertags
Landesvorsitzender Dr. Breuel: Zusätzlicher Feiertag ist ein Wahlgeschenk

Bei der heutigen Abstimmung im Berliner Abgeordnetenhaus wurde der 08. März (Internationaler Frauentag) als neuer gesetzlicher Feiertag beschlossen "Mit dem zusätzlichen Feiertag wird die Wirtschaftskraft des Landes Berlin geschwächt. Wir stehen ohnehin im nationalen Vergleich nur an neunter Stelle. Der zusätzliche Feiertag ist ein Wahlgeschenk und zudem ein Standortnachteil“, erklärt Dr. Breuel.

 

Für die Unternehmen sei es mit Hinblick auf die Planung zudem eine Zumutung, dass der Feiertag schon dieses Jahr gilt, so der Landesvorsitzende. Eine Zustimmung bei der heutigen Plenarsitzung für den zusätzlichen Feiertag galt schon im Voraus als gewiss. Die Rot-rot-grüne Landesregierung hat sich vor einigen Monaten für die Einführung des Internationalen Frauentags stark gemacht.