29. Juni 2020
Wirtschaftsrat kritisiert EU-Kurs der Bundesregierung
Die Welt

Vor dem Beginn der deutschen EU-Ratspräsidentschaft am 1. Juli werden die Stimmen lauter, die Bundeskanzlerin Angela Merkel vor dem Umbau der EU in eine Schuldenunion warnen. Auch in der eigenen Partei erntet Merkel für ihren Kursschwenk nicht nur Zustimmung. "Deutschland müsste mit seiner grundsätzlichen wirtschafts- und finanzpolitischen Grundorientierung eigentlich auf Seiten der 'sparsamen Vier' stehen", erklärte der Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrats, Wolfgang Steiger, gegenüber der "WELT". Steiger plädiert deshalb dafür, die Hilfen zunächst nur in Form rückzahlbarer Kredite zu gewähren und an verbindliche Bedingungen zu knüpfen.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de