29. August 2018
Wirtschaftsrat positioniert gegen Soli und Mindestrentenniveau
Wolfgang Steiger: Weitere Belastungen der Bürger völlig unakzeptabel

Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. macht sich in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erneut für ein Ende des Soli stark. Dazu zitiert das Medium Generalsekretär Wolfgang Steiger u.a. auf Seite Eins mit "Der Soli ist mit seinem ursprünglichen Zweck nicht länger zu rechtfertigen und muss endlich für alle abgeschafft werden". Aufgrund der stetig steigenden Haushaltüberschüsse von 48 Milliarden Euro sollte die Abschaffung noch in dieser Legislaturperiode erfolgen und zwar komplett für alle. Mehr Einsicht und Verantwortung forderte Generalsekretär Wolfgang Steiger auch in der Rentenpolitik. "Die SPD möchte aus ihrer Forderung nach einem Mindestrentenniveau schnellen politischen Profit schlagen. Die Zeche dafür müssen alle Beitragszahler und die junge Generation zahlen", mahnt er gegenüber der Nordwest-Zeitung, Oldenburg und der Rhein-Neckar-Zeitung, Heidelberg.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de