11. September 2017
Wirtschaftsrat schlägt direkte ICE-Verbindung nach Berlin vor - Unterstützung für Flüge ab Ensheim
Der Wirtschaftsrat der CDU im Saarland verlangt von der Landespolitik den vollen Einsatz für die Sicherung der Flugverbindung ab Saarbrücken-Ensheim nach Berlin-Tegel. Wie der Landesvorsitzende, Wolfgang Holzhauer, betonte, gehört die Flugverbindung in die deutsche Hauptstadt zu den fundamentalen Stadtortfaktoren der saarländischen Wirtschaft.

Die saarländische Politik solle sich schon in den Prozess der Konsolidierung der pleite gegangenen Fluggesellschaft bzw. Verwertung von Air Berlin-Anteilen einschalten, um die Ausgangsposition des Landes für die zukünftige Entwicklung zu verbessern.Der Wirtschaftsrat möchte eine funktionierende Berlin-Verbindung in der Luft indes noch um eine ICE/TGV-Linie per Bahn (Ostbahnhof Paris nach Berlin Hauptbahnhof) ergänzen. Damit könnte die Anbindung an die deutsche Hauptstadt zusätzlich gefestigt werden, meint Holzhauer. Beispielsweise durch den Einsatz eines ,,Sprinters", der nur in Frankfurt Zwischenstopp macht. Mit dem schnellen Zug würde auch die Abhängigkeit von den wenigen Berlin-Flügen vermindert.

 

Kontakt
Joachim Prümm      Landesgeschäftsführer Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverbände Rheinland-Pfalz und Saarland
Telefon: 0 61 31- 23 45 37 Telefax: 0 61 31- 23 45 48