02. Juni 2020
Wirtschaftsrat spricht sich für Entbürokratisierung aus
Schwäbische Zeitung

60 bis 100 Milliarden Euro schwer ist das Paket, über das die Spitzen von Union und SPD am heutigen Dienstag im Koalitionsausschuss diskutieren. Das große Konjunkturprogramm soll der Wirtschaft aus dem Corona-Absturz heraushelfen. Auf was und ob sie sich überhaupt einigen können, ist offen. Denn die Wunschzettel sind lang und umstritten. Die Maßnahmen sollen schnell, gezielt, zeitlich begrenzt und nachhaltig wirken, hat Bundesfinanzminister Ola fScholz (SPD) als Ziele benannt. Unter anderem Entbürokratisierung: Das empfehlen nicht nur Wirtschaftsverbände, sondern auch der CDU-Wirtschaftsrat als "Konjunkturprogramm nahezu zum Nulltarif". Die Ideen reichen von Steuervereinfachungen bis zum vereinfachten Planungs- und Genehmigungsrecht.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de