11. April 2018
Wirtschaftsrat tritt Juncker-Plänen für Transferunion entgegen
Rheinische Post

Anlässlich des Besuchs von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker bei der Klausurtagung des Bundeskabinetts in Meseberg gibt der Wirtschaftsrat zu bedenken, dass sich Juncker mit seinen Forderungen nach neuen und größeren Transfertöpfen in der EU Gehör verschaffen könnte.

 

Lesen Sie den vollständigen Beitrag in der heutigen Printausgabe der Rheinischen Post.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de