13. September 2019
Wirtschaftsrat übt in der BILD scharfe Kritik an EZB
Wolfgang Steiger: Banken verlieren Geschäftsgrundlage und Sparer werden enteignet

Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. kritisiert gegenüber BILD die erneut herabgesenkten Negativzinsen und fortgesetzten Anleihe-Kaufprogramme der EZB. „Die EZB schießt wieder aus allen Rohren und gefährdet damit die Finanzstabilität und den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Banken verlieren eine Geschäftsgrundlage, Sparer werden weiter enteignet, Altersvorsorge verkommt zur Makulatur und der Boden für immer höhere Staatsschulden wird geebnet“, warnte Generalsekretär Wolfgang Steiger. 

„Negativzinsen und Anleihe-Kaufprogramme sind keine ‚neue Normalität‘. Sie führen zum Ende der Marktwirtschaft. Was zum Höhepunkt der Finanzkrise für kurze Zeit gewirkt haben mag, ist schon lange und sichtbar die falsche Medizin. Die  zerstörerische Wirkung der Maßnahmen überwiegt längst den ohnehin fragwürdigen Nutzen", betonte Wolfgang Steiger weiter.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de