22. Februar 2018
Wirtschaftsrat warnt vor Fahrverboten
FAZ

Unmittelbar vor der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts über die Zulässigkeit von kommunalen Fahrverboten sind Warnungen vor einer Enteignung der Dieselfahrzeug-Eigner sowie Forderungen nach einer Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs laut geworden. Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. warnte: „Pendler, Handwerker und Lieferanten würden unverschuldet in Haftung genommen." Befürworter von Fahrverboten müssten erklären, wie Menschen künftig ihren Arbeitsplatz erreichen sollten. Im vergangenen Jahr seien 60 Prozent aller Arbeitnehmer gependelt, im Jahr 2000 seien es 53 Prozent gewesen.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de