06. Juni 2018
Wirtschaftsrat warnt vor Verschärfung der Mietpreisbremse
Wolfgang Steiger bezieht Position auf Handelsblatt online

Der Generalsekretär des Wirtschaftsrates der CDU e.V., Wolfgang Steiger, hat die Pläne von Justizministerin Katarina Barley kritisiert, die Mietpreisbremse zu verschärfen. „Preise manipulativ durch den Staat deckeln zu wollen, ist populistisch und wird nicht der Tatsache gerecht, dass zusätzliche Wohnungen gebaut werden müssen“, sagte Steiger gegenüber dem Handelsblatt.

Die Mietpreisbremse habe keine einzige Wohnung geschaffen. „Aus falsch verstandenem Mieter- und Verbraucherschutz schafft man stattdessen ein Klima, in dem jeder Investor drei Mal überlegt, ob er neue Mietshäuser baut.“

Lesen Sie den ganzen Artikel auf Handelsblatt online.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de