02. Januar 2017
Wirtschaftsrat warnt vor Rentengeschenken und fordert Steuersenkungen sowie Soli-Abbau
Wolfgang Steiger im Interview mit der Deutschen Presseagentur dpa

Generalsekretär Wolfgang Steiger warnt gegenüber der dpa vor weiteren Belastungen der Rentenkassen und fordert die Union dazu auf, die Bürger durch Steuersenkungen und den Abbau des Soli noch vor der Bundestagswahl zu entlasten: "In Zeiten der Rekordsteuereinnahmen ist es wichtig, dass die CDU das Zeichen gesendet hat, dass sie auch in der nächsten Wahlperiode keine Steuern erhöht. Ich will die Union aber vor weiteren Rentengeschenken warnen, die zu Lasten der jungen Generation gehen. In dieser Legislaturperiode wurden schon zu viele solcher Geschenke verteilt."

 

Lesen Sie hier den vollständigen Beitrag "CDU-Wirtschaftsrat warnt vor weiteren Rentengeschenken" auf Bild-Online.

 

Lesen Sie hier den vollständigen Beitrag "Steuersenkung und Soli-Abbau sollen Bürger entlasten" auf Handelsblatt-Online.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de