25. Juni 2010
Wirtschaftsrat zu Gast bei Terex in Zweibrücken
Unter Leitung des Sprechers der Sektion Kaiserslautern/Südwestpfalz, Horst Peschla, besuchten die Mitglieder der Sektion die Terex-Demag am Standort Zweibrücken. Michael Wöhler, Vizepräsident Human Resources von Terex Deutschland und zugleich Mitglied im Sektionsvorstand, begrüßte die Gäste und stellte ihnen das Unternehmen vor.
Besuchergruppe des Wirtschaftsrates vor einem der Teleskopkrane im Werk Zweibrücken

Terex ist weltweit der drittgrößte Baumaschinenhersteller mit 16.000 Beschäftigten in 40 Produktionsstätten und mit Verkaufsniederlassungen in 170 Ländern. 35 Prozent des Absatzes werden in USA/Kanada, 32 Prozent in Westeuropa, 23 Prozent in den BRIC-Ländern und zehn Prozent in Australien, Neuseeland und Japan erzielt. Insgesamt konnte 2008 ein Umsatz von 9,9 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet werden. 

In Deutschland ist Terex an sechs Standorten vertreten und beschäftigt rund 3.300 Mitarbeiter. Im Jahr 2009 wurden in Deutschland 1,1 Milliarden Euro an Umsatz erzielt. Am Standort Zweibrücken zählt Terex - ehemals Demag - 2.000 Beschäftigte und produziert Gittermast- und Teleskopkrane. 

Beim Rundgang über das Firmengelände konnten sich die Mitglieder und Gäste des Wirtschaftsrates die beeindruckende Gittermast- und Kranproduktion vor Ort anschauen.