18. Juli 2012
Politischer Stammtisch der Sektion Ortenau mit Oberbürgermeister Dr. Wolfgang G. Müller
Sektion rundet Politischen Stammtisch mit Betriebsbesichtigung der Familienbrauerei Bauhöfer GmbH & Co. KG ab
„Heute können wir ein Aushängeschild der Region kennenlernen. Ein Familienunternehmen seit Generationen, eine Marke mit Strahlkraft weit über die Ortenau hinaus“, begrüßte der Sprecher der Sektion Ortenau, Markus Arendt, die Mitglieder und Gäste des Wirtschaftsrates zum Politischen Stammtisch zum Thema „Wirtschaftsregion Ortenau – Zukunftsperspektiven“ mit dem Oberbürgermeister der Stadt Lahr.
v.l.n.r. Dr. Wolfgang G. Müller, Oberbürgermeister Stadt Lahr; Gustav Bauhöfer, Geschäftsführer/Gesellschafter Familienbrauerei Bauhöfer und Markus Arendt, Sprecher Sektion Ortenau im Dialog (Foto: Wirtschaftsrat)

Die Mitglieder und Gäste der Sektion Ortenau hatten zunächst die Gelegenheit die Familienbrauerei Bauhöfer GmbH & Co. KG in Rechen-Ulm und damit die Geschichte eines wahren Traditionsbieres kennenzulernen. Die  Brauerei, die die „Braukultur der Ortenau“ verkörpert, existiert seit dem Jahr 1852 und feierte am 13. April 2012 ihr 160-jähriges Bestehen. Seit dieser Zeit finden sich auch im Bauhöfers Braustüb'l im Herzen der Ortenau, Gäste ein, um in der idyllischen Landschaft ein ganz besonderes Bier zu genießen.

Mitglieder und Gäste der Sektion Ortenau bei der Besichtigung der Familienbrauerei Bauhöfer (Foto: Wirtschaftsrat)

Die Unternehmerinnen und Unternehmer nutzen die Möglichkeit, das kühle und prämierte Nass zu kosten, und sich dessen Herstellung im Rahmen eines Rundganges vom Inhaber Gustav Bauhöfer höchst selbst erläutern zu lassen.

 

Nach der Führung hatten die Unternehmer und Führungskräfte im Rahmen eines Politischen Stammtisches Gelegenheit, zusammen mit dem Oberbürgermeister der Stadt Lahr, Dr. Wolfgang G. Müller, über aktuelle politische Entwicklungen wie die künftige Weiterentwicklung der Wirtschaftsregion Ortenau, über Bildung und Soziales sowie auch über andere bundespolitische oder lokale Themen zu diskutieren.

Friedhelm Wagener, Mitglied im Sektionsvorstand Ortenau, stellt das Projekt der Sektion "Unternehmer in die Schule" vor (Foto: Wirtschaftsrat)

Außerdem standen die Region Ortenau als Wirtschaftsstandort und ihre möglichen Zukunftsperspektiven, und auch das Familienunternehmen Bauhöfer im Vergleich zu Großbrauereien mit überregionalem Kundenstamm, im Fokus der Gespräche.

 

„Ich stelle fest", fasste Sektionssprecher Markus Arendt zusammen, "die Wirtschaftsregion Ortenau stellt sich dem Wettbewerb der Regionen und ist gut für die Zukunft aufgestellt. Dies wird so bleiben, wenn wir uns auch weiterhin den Fragen der Zeit stellen.“