27. Oktober 2015
Wirtschaftstag Nordrhein-Westfalen 2015

Voraussetzung für eine arbeitsteilige globalisierte Wirtschaft ist eine leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur, die alle Verkehrsträger optimal und ideologiefrei fördert.
Nordrhein-Westfalen ist aufgrund seiner geographischen Lage und wirtschaftlichen Leistungsstärke ein wichtiges Transitland im internationalen Güteraustausch.
Verkehrsprognosen zeigen, dass die Transportleistungen bis 2030 erheblich steigen werden. Für die Straße werden dabei 39 Prozent, für die Bahn 43 Prozent und für die Binnenschifffahrt etwa 22 Prozent mehr Güterverkehr erwartet.

Zugleich ist der Substanzverzehr der Verkehrswege in den letzten Jahren weiter gewachsen. Schlaglöcher, Straßen-, Brücken-, Schleusensperrungen oder auch Langsamfahrstrecken schränken nicht nur die Nutzung ein, sondern verursachen durch Umleitungen und Staus erhebliche Folgekosten für Unternehmen, Bürger und Umwelt.


Allein auf den Autobahnen wurden im letzten Jahr 279.000 Staukilometer gezählt. Damit ist Nordrhein-Westfalen unangefochtener Rekordhalter in Deutschland. Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur sind daher Investitionen in eine gute Zukunft unseres Landes. Diese und andere Aspekte wollen wir im Rahmen unseres Symposiums mit Armin Laschet MdL, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion und der CDU Nordrhein-Westfalen, stellv. Bundesvorsitzender der CDU Deutschlands, Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, Ralf Kersting, Präsident der IHK NRW – Die Industrie- und  Handelskammern in Nordrhein-Westfalen e.V., Hans-Paul Kienzler, Bereichsleiter Mobilität & Transport der Prognos AG, Frank M. Schmid, Stellv. Vorsitzender der Bundesfachkommission Verkehr, Logistik, Infrastruktur des Wirtschaftsrates Deutschland, Klaus Voussem MdL, Verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Nordrhein-Westfalen, Günter Westrup, Mitglied der Geschäftsleitung der Fiege Logistik Holding Stiftung GmbH, Dr. Christian Brauckmann, Vorstandsmitglied der WGZ BANK sowie Wolfgang Bosbach MdB diskutieren.

 

Impressionen Wirtschaftstag Nordrhein-Westfalen 2013
1 / 12

 

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Landesverband Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0211 / 688555-0
Telefax: 0211 / 688555-77

LV-NRW@wirtschaftsrat.de