27. Juni 2017
Wirtschaftstag 2017 - Welt im Wandel: Für Freiheit und Sicherheit
u.a. mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Dr. Wolfgang Schäuble MdB, US-Handelsminister Wilbur Ross u.v.m.

Gerade im wichtigen Wahljahr 2017 kam dem Wirtschaftstag eine ganz besondere Signalwirkung zu. Umso mehr wollten wir unsere Jahresveranstaltung nutzen, um in gemeinsamer Verantwortung von Politik und Wirtschaft die Soziale Marktwirtschaft als Kernelement unserer freiheitlichen Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung herauszustellen und wichtige Handlungsnotwendigkeiten aufzuzeigen.

Ganz bewusst stellte der Wirtschaftsrat deshalb wichtige Zukunftsthemen, die über die künftige Wettbewerbsfähigkeit entscheiden, in den Fokus. Die Zukunft Europas, Antworten auf den aufkeimenden Protektionismus, die Eckpunkte einer wettbewerbsfähigen und verlässlichen Energiewende, die Erfordernisse der Mobilität von morgen, Reaktionen auf den demografischen Wandel, die Gestaltung der digitalen Transformation sowie die Stärkung von Wachstumskräften und Innovationsgeist waren die Kernthemen des Wirtschaftstages 2017.

Präsidium und Bundesvorstand hatten en den Wirtschaftstag 2017 deshalb unter das Leitthema gestellt:

„Welt im Wandel: Für Freiheit und Sicherheit“

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel MdB hielt auch in diesem Jahr die Hauptrede des Wirtschaftstages. Wir erwarteteb zudem u. a. Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble MdB, EU-Kommissar Günther H. Oettinger, Kanzleramtschef Peter Altmaier MdB und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt MdB.

Natürlich prägten auch in diesem Jahr wieder maßgebliche Unternehmensvertreter den Wirtschaftstag. Neben den Spitzen der deutschen Wirtschaft, wie Lufthansa-Chef Carsten Spohr oder den Vorstandsvorsitzenden der Deutsche Börse AG Carsten Kengeter, freuten wir uns darauf, auch international führende Köpfe der Wirtschaftswelt, wie etwa den Präsidenten der größten Bank der Eurozone, BNP Paribas-Präsident Jean Lemierre, willkommen zu heißen.

 

 

Impressionen
1 / 8