28. März 2020
WR-Webinar „Schutzschild für den Mittelstand“ mit dem neuen Mittelstandsbeauftragen Parl. Staatssekretär Thomas Bareiß
Bareiß: In der Corona-Krise braucht der Mittelstand einen starken Schutzschild
© BMWi

Der Schutz der kleinen und mittleren Unternehmen stand im Rahmen einer branchenübergreifenden Webkonferenz mit dem Mittelstandsbeauftragten der Bundesregierung, Thomas Bareiß MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, im Mittel. Er fragte bei den Teilnehmern gezielt ab, wo der Bedarf am größten ist und stand den im Wirtschaftsrat engagierten Unternehmen für einen Austausch zur Verfügung.

 

In seiner Videoschalte machte Staatssekretär Bareiß deutlich, dass es in der aktuellen Situation zunächst darum gehen müsse, die Versorgung mit Liquidität durch Wirtschaftsstabilisierungsfonds, KfW-Kredite, Flexibilisierung des Kurzarbeitergeldes, Haftungsfreistellungen und Steuerstundungen sicherzustellen. Durch eine breite Übernahme von Kreditrisiken habe der Bund zudem die Grundlage für eine weiterhin günstige und gesicherte Kreditvergabe zur Überbrückung der Krisenphase geschaffen. Hierbei bestehen passgenaue Programme für alle Unternehmen, sowohl für große, mittlere und kleine als auch für Bestandsunternehmen und relativ junge Unternehmen. Der Dialog mit dem Bundeswirtschaftsministerium wird fortgesetzt.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de