18. Oktober 2017
Zukünftiger Finanzminister muss auf Einhaltung der Regeln dringen
Frankfurter Allgemeine Zeitung

In der von FDP-Vorsitzenden Christian Lindner angestossenen Debatte um die Zuteilung des Finanzressorts in einer möglichen Koalition betont Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrates der CDU: „Von welcher Partei das Finanzministerium geführt wird, steht am Ende der Koalitionsverhandlungen." Schäubles Nachfolger müsse wie dieser auf die Einhaltung der Regeln dringen. „In Europa muss die Einführung weiterer unkontrollierter Transfertöpfe ohne klare Verpflichtungen und jedwede weitere Schuldenvergemeinschaftung verhindert werden", mahnte Steiger.

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel "Union reagiert vergrätzt auf Lindner" in der aktuellen Printausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de