17. Oktober 2016
Im Classic Car Club by Mercedes Benz
Zukunft und Tradition des Automobils
Innovationen im Autobau mit Peter Froeschle, Arena2036 e.V.
Le-gen-där: Beim Event der Sektion Böblingen/Sindelfingen/Leonberg im Legendenclub von Klaus Hagenlocher wurde nicht weniger als die Tradition und die Zukunft des Automobils verhandelt. Peter Froeschle, Vorsitzender von Arena2036, erklärte wie die Verknüpfung von Wissenschaft und Wirtschaft auf einem Campus funktioniert. Landtagsabgeordneter Paul Nemeth gratulierte dem Wirtschaftsrat in einem Grußwort spontan zu der Veranstaltung: „Es ist wichtig, dass sich der Wirtschaftsrat dem Thema angenommen hat. Es ist nicht Aufgabe der Politik, den Verbrennungsmotor abzuschaffen.“
Impressionen Legenden Club
Peter Froeschle, Vorsitzender ARENA2036 e.V., Dr. Alexander Sommer, Sprecher der Sektion Sindelfingen/Böblingen/Leonberg und Klaus Hagenlocher, Clubbetreiber Legenden Classic Car Club by Mercedes-Benz. (Foto: Wirtschaftsrat)
1 / 9

2036 steht für das 150-jährige Jubiläum des Automobils. Und Arena steht für Active Research Environment for the Next Generation of Automobiles und ist ein Forschungscampus, bei dem unterschiedliche Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft unter einem Dach innovative Zukunftsthemen zur Produktion und Leichtbau erforschen. Partner sind u. a. Daimler, Festo, KUKA und zahlreiche Forschungsinstitute.

Über verschiedene Stufen bis zum Jahr 2036 sollen die Ziele (Innovationsoffenheit bei Einsatz neuer Leichtbaumaterialien, Offenheit gegenüber Modell- und Technologievielfalt, Fabrik der Zukunft) im Forschungscampus ARENA2036 implementiert und somit der Weg für den Automobilbau der Zukunft bereitet werden.

Car-Sharing der besonderen Art: Den ersten Meilenstein in der Geschichte des Legenden Classic Car Club by Mercedes-Benz legt der Standort Sindelfingen. Klaus Hagenlocher als Betreiber lebt in der dritten Generation den Lifestyle Oldtimer. Er ist bereits sein gesamtes Leben mit historischen Fahrzeugen und Youngtimern vertraut - durch zwei Kfz-Meistertitel und die Qualifikation als Fachbetriebswirt-Kfz. Seine Wurzeln aus dem Mercedes-Benz Autohaus Hagenlocher führten zu einer Spezialisierung auf Mercedes-Benz Fahrzeuge aus allen Epochen - doch auch historische Fahrzeuge anderer Hersteller sind Teil seiner Passion.